Berufsdermatologie

Anamnese, Diagnostik, Therapie und Prävention

Wir testen Sie auf berufsbedingte Hauterkrankugen.

Berufsdermatologie

1. Bei Verdacht auf eine beruflich ausgelöste oder verschlimmerte Krankheit

leiten wir Testungen ein, die zusammen mit dem Lokalbefund dann unter Umständen zu einer Behandlung im Rahmen einer berufsgenossenschaftlichen Heilbehandlung führen. Dies hat für den Versicherten den Vorteil, dass alle notwendigen Medikamente und Therapien von der zuständigen Berufsgenossenschaft getragen werden. Der Patient bleibt im Gegensatz zu einer Behandlung bei der Krankenkasse (10 € Praxisgebühr, Medikamentenzuzahlung) zuzahlungsbefreit. Das Hauptziel besteht aber darin den Patienten in seinem Beruf zu halten. Hierfür ist eine intensive hautärztliche Beratung und Betreuung des beruflich Hauterkrankten notwendig.



2. Berufseignungsuntersuchungen bei Minderjährigen

Bei Minderjährigen, die vor der Berufswahl stehen, kann auf Anordnung des Hausarztes im Rahmen des $ 38 Jugendarbeitsschutzgesetzes in Sachsen eine Beurteilung der Berufseignung durch uns nach einer entsprechenden Allergietestung erfolgen. Dies ist bis zum Beginn der Volljährigkeit mit dem 18. Lebensjahr kostenfrei.